Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Al­ler gu­ten Din­ge sind drei Hoch­be­ga­bung – Fluch und Se­gen »

Vi­si­on-In­g21 – Ein Wett­be­werb, der Wis­sen schafft

Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums mit ihrem Projektlehrer beim Messen an ihren Solarmodulen

Ju­gend­li­che beim en­ga­gier­ten Ar­bei­ten und Tüf­teln – und das an der Schu­le? Nor­ma­ler­wei­se ein eher sel­te­nes Bild, aber im Rah­men von Vi­si­on-In­g21 ist ge­nau das ge­wollt. 23 Teams aus 20 Baye­ri­schen Schu­len ha­ben in die­sem Schul­jahr ge­mein­sam mit Part­nern aus der In­du­strie an ver­schie­de­nen Pro­jek­ten ge­ar­bei­tet. Me­di­en PRAXIS e. V. hat zwei die­ser Grup­pen mit der Ka­me­ra be­glei­tet.

Schüler des Pirckheimer-Gymnasiums beim Partnerunternehmen Federal Mogul

In­itia­tor und Aus­rich­ter die­ses am­bi­tio­nier­ten Wett­be­werbs ist der För­der­kreis In­ge­nieur­stu­di­um e. V.; Ziel des Wett­be­werbs ist auf der ei­nen Sei­te, Schü­lern er­ste »Hands on«-Erfahrungen im Be­reich Na­tur­wis­sen­schaft und Tech­nik zu ver­mit­teln und ih­nen durch die Zu­sam­men­ar­beit mit Azu­bis und Tech­ni­kern ei­nen Ein­blick in Un­ter­neh­mens­struk­tu­ren zu ge­ben. An­de­rer­seits möch­ten die be­tei­lig­ten Un­ter­neh­men den Schü­lern das Be­rufs­bild des In­ge­nieurs nä­her brin­gen, da vie­le mit­tel­frän­ki­sche Fir­men in den näch­sten Jah­ren ei­ne Un­ter­ver­sor­gung mit gut aus­ge­bil­de­ten In­ge­nieu­ren be­fürch­ten.

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 23 Min.

  1. Volker Reichelt  •  7. Aug. 2010

    Ein in­ter­es­san­tes Pro­jekt. Schön, wenn Schü­lern die Mög­lich­keit ge­ge­ben wird in die Ar­beits­welt hin­ein­zu­schnup­pern. Da­von kön­nen al­le Be­tei­lig­ten nur pro­fi­tie­ren. Pro­jek­te wie die­se kann es gar­nicht ge­nug ge­ben. Ei­ne span­nend und pro­fes­sio­nell ge­mach­te Re­por­ta­ge.

    #1 

  2. Wilfried Vogelgesang  •  23. Aug. 2010

    Der Film ist wirk­lich pro­fes­sio­nell ge­schnit­ten und, wenn man sich an die teil­wei­se schwie­ri­gen Be­din­gun­gen er­in­nert, sehr gut ver­tont. Er zeigt die in­ter­es­san­ten Sei­ten die­ses Pro­jekts aus neu­tra­ler Sicht. Die ab­schlie­ßen­de Prä­sen­ta­ti­on in Er­lan­gen kam nach mei­ner Mei­nung et­was zu kurz, aber 15min Sen­de­zeit sind halt doch schnell aus­ge­schöpft.

    #2 

  3. Burkhard Ringlein  •  2. Feb. 2011

    Ich freue mich über die gu­te Do­ku­men­ta­ti­on des Wett­be­werbs. Das en­ge Zeit­fen­ster wur­de gut aus­ge­nutzt und ge­füllt. Die Re­por­ta­ge lässt nichts Wich­ti­ges weg und gibt Un­be­tei­lig­ten ei­nen um­fas­sen­den wenn auch lei­der knap­pen Ein­blick.
    Im gro­ßen und gan­zen ein wun­der­ba­res Pro­jekt und ich be­dan­ke mich für die gu­te Zu­sam­men­ar­beit.

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: