Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Ein-Eu­ro-Jobs – Sprung­brett oder Ab­stell­gleis? »Wir blei­ben hier, da­für kämp­fen wir!« »

Ju­bi­lä­ums­sen­dung: 10 Jah­re »point Re­por­ta­ge«

Szenenfoto

Zum 10-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um der Sen­dung point Re­por­ta­ge ha­ben wir noch ein­mal bei Per­so­nen vor­bei­ge­schaut, de­ren En­ga­ge­ment oder Schick­sal uns in den ver­gan­ge­nen Jah­ren be­son­ders be­wegt hat. Be­sucht ha­ben wir die Für­ther Jü­din Bel­la Ro­sen­kranz, die ein Buch über ih­re 23-jäh­ri­ge Odys­see durch die So­wjet­uni­on ver­öf­fent­licht hat; Hei­ner Sin­del, der sich seit über 10 Jah­ren mit me­di­en­wirk­sa­men und phan­ta­sie­vol­len Ak­tio­nen für den Ge­dan­ken des re­gio­na­len Wirt­schaf­tens ein­setzt; drei Ehe­paa­re im Al­ter von 60 bis 86, die 2001 noch­mal ge­mein­sam ge­baut ha­ben, um so dem Se­nio­ren­heim »zu ent­flie­hen« und Ire­ne Mau­bach, die ih­ren an Alz­hei­mer er­krank­ten Mann so lan­ge zu Hau­se pfleg­te, bis sie selbst schwer krank wur­de und die es trotz­dem wie­der ge­nau­so ma­chen wür­de.

Frau Maubach mit Ihrem Enkelkind

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 14 Min.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: