Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Wie aus Gi­se­la Nao­mi wur­de Mit bun­ten Ideen ge­gen rech­te Ideo­lo­gie »

Mehr­bett­zim­mer statt Ein­zel­aus­stel­lung

Sisay Shime­les steht kurz vor Be­en­di­gung sei­nes Kunst­stu­di­ums in Äthio­pi­en, als er ei­nen Wett­be­werb zur Aus­ge­stal­tung des Ex­postan­des sei­nes Hei­mat­lan­des in Han­no­ver ge­winnt. Der jun­ge Künst­ler emp­fin­det dies als gro­ße Eh­re und kommt nach Deutsch­land, um 12 gro­ße Wand­ge­mäl­de für den Äthio­pi­schen Pa­vil­lon zu ma­len.

Sisay in der Zentralstelle für Asylbewerber

Sisay, zum da­ma­li­gen Zeit­punkt po­li­tisch völ­lig un­er­fah­ren, nimmt die Auf­ga­be sehr ernst und ver­sucht, in den Bil­dern ne­ben den schö­nen und fas­zi­nie­ren­den Sei­ten auch die vor­han­de­nen Pro­ble­me in sei­ner Hei­mat dar­zu­stel­len. So ent­steht ein Bild, das auf die von Hun­gers­not und Krieg ge­präg­te Rea­li­tät Äthio­pi­ens Be­zug nimmt.

Der Maler Sisay Shimeles

Die­ses Bild ver­än­dert Sisays Si­tua­ti­on ent­schei­dend. We­ni­ge Wo­chen vor Er­öff­nung der Ex­po kom­men Re­gie­rungs­mit­ar­bei­ter nach Deutsch­land. Sie ent­schei­den, das Bild nicht aus­zu­stel­len und er­klä­ren Sisay zur un­er­wünsch­ten Per­son. Von ei­nem Tag auf den an­de­ren wird aus dem am­bi­tio­nier­ten jun­gen Künst­ler ein po­li­ti­scher Flücht­ling. Der Film be­glei­tet den Künst­ler bei sei­nem Ver­such, in Deutsch­land ei­ne neue Hei­mat zu fin­den und zeigt da­bei ei­nen Men­schen, der trotz vie­ler Tief­schlä­ge nicht auf­ge­hört hat, an das Gu­te im Men­schen zu glau­ben.

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 48 Min.

Diskussion

  1. Im Fokus der Mensch: Julia Thomas und Thomas Steigerwald » Fürther Freiheit  •  24. Okt. 2010

    [...] ver­folg­te Flücht­lin­ge stell­ten sie sich der Ge­schich­te des äthio­pi­schen Kunst­stu­den­ten Sisay Shime­les, der als of­fi­zi­el­ler Aus­ge­stal­ter des Ex­po-Pa­vil­li­ons sei­nes Hei­mat­lan­des nach Deutsch­land kam und [...]

    #1 

  2. Julia Devlin  •  10. Mrz. 2020

    Sehr ge­ehr­te Da­men und Her­ren,

    wo kann man denn den Film ein­mal se­hen? Ich ken­ne die Ge­mäl­de von Sisay Shime­les aus dem An­ker­zen­trum Zirn­dorf und war sehr be­ein­druckt.

    Mit freund­li­chen Grü­ßen
    Ju­lia Dev­lin

    #2 

  3. Medien PRAXIS e. V.  •  25. Mrz. 2020

    Lie­be Frau Dev­lin,

    wir wie­der­ho­len im­mer wie­der äl­te­re Pro­duk­tio­nen, da wir nicht je­de Wo­che et­was Neu­es pro­du­zie­ren: In der Pro­gramm­vor­schau kann man se­hen, was in den näch­sten Wo­chen aus­ge­strahlt wird. Man kann das Film­po­trait von Sisay Shime­les al­ler­dings bei uns be­stel­len. Da­zu kön­nen Sie uns ger­ne ei­ne Mail schicken.

    Mit herz­li­chen Grü­ßen zu­rück,
    Ju­lia Tho­mas

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: