Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Der Herr der Din­ge Fest im Sat­tel – Er­wach­se­ne ler­nen Rad­fah­ren »

Für im­mer fremd? Vier deut­sche Mus­li­me er­zäh­len über ihr Le­ben in Zei­ten von Ter­ror und wach­sen­der Is­lam­feind­lich­keit

1999 ha­ben wir die Be­geg­nungs­stu­be Me­di­na ken­nen ge­lernt und seit­dem mehr­mals über die Ak­ti­vi­tä­ten des Ver­eins be­rich­tet. Seit 30 Jah­ren be­müht man sich hier um den kul­tu­rel­len und in­ter­re­li­giö­sen Aus­tausch.

Szenenfoto

Die mei­sten Mit­glie­der sind gläu­bi­ge Mus­li­me mit tür­ki­schen Wur­zeln. In un­se­rer neu­esten Re­por­ta­ge ha­ben wir mit vier von ih­nen, al­les deut­sche Staats­bür­ger, ge­spro­chen, über

- Ak­zep­tanz und In­te­gra­ti­on

- die po­li­ti­sche Si­tua­ti­on in der Tür­kei und die Be­richt­erstat­tung in den deut­schen Me­di­en und

- ih­ren Glau­ben und was es be­deu­tet, ihn zu le­ben in Zei­ten von Ter­ror­an­schlä­gen und wach­sen­der Frem­den­feind­lich­keit.

Szenenfoto

Ei­ne, wie wir fin­den, be­rüh­ren­de Si­tua­ti­ons­be­schrei­bung von Men­schen, die hier ge­bo­ren sind oder zu­min­dest seit vie­len Jahr­zehn­ten hier le­ben, die sich für an­de­re Men­schen ein­set­zen und mit of­fe­nem Her­zen auf je­den zu­ge­hen, egal, wel­che Re­li­gi­on oder Welt­an­schau­ung er hat. Die uns aber auch auf­zei­gen, dass wir heu­te, in Zei­ten von Ter­ror und wach­sen­der Frem­den­feind­lich­keit, sehr ge­nau hin­hö­ren und hin­schau­en soll­ten, be­vor wir uns ein Bild über Men­schen ma­chen.

Szenenfoto

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 60 Min.

Video auf YouTube anschauen Von die­sem Film gibt es ei­nen Aus­schnitt auf You­Tube.
auf DVD erhältlicher Film Die­ser Film ist auf DVD er­hält­lich.

Diskussion

  1. Yasar Gül  •  12. Sep. 2017

    Ei­ne sehr schö­ne Do­ku.

    Wenn in Deutsch­land al­le Me­di­en, Zei­tun­gen und TV-Re­por­ter sol­che au­then­ti­schen Be­rich­te zei­gen wür­den, dann hät­ten wir be­züg­lich Is­lam gar kei­ne Vor­ur­tei­le mehr.

    Al­le, die an die­sem Fern­seh­bei­trag mit­ge­wirkt ha­ben, ein ganz gro­ßes DANKESCHÖN.

    Wir brau­chen sol­che Leu­te und Ver­ei­ne, die in Deutschlang das ge­mein­sa­me Mit­ein­an­der för­dern und die Brücken zwi­schen den Re­li­gio­nen und Kul­tu­ren bau­en... Wei­ter so :)))

    #1 

  2. Mustafa Kocak  •  12. Sep. 2017

    Dan­ke an das Team.

    Ihr habt ei­ne Sen­dung ge­macht, die in die Ge­fühls­welt der hier le­ben­den Mus­li­me Ein­blick ge­währt.

    Das ist heut­zu­ta­ge et­was sehr sel­te­nes, da es sich dem Main­stream ent­zieht.

    Ich hof­fe, dass Eu­re Sen­dung ge­nau­so wie die Ak­ti­vi­tä­ten der Be­geg­nungs­stu­be Me­di­na e.V. da­zu bei­tra­gen, dass wir uns nicht spal­ten las­sen und in Frie­den zu­sam­men le­ben.

    Ich freue mich schon auf den 2. Teil der Sen­dung.

    #2 

  3. C. Özdemir  •  17. Sep. 2017

    Wir dan­ken Me­di­en PRAXIS e. V. für die­sen Bei­trag.

    Heu­te ist ein leich­tes der »all­ge­mei­nen« Be­richts­er­stat­tung zu fol­gen, aber mit die­ser Sen­dung be­weist Ihr wie schon in der Ver­gan­gen­heit Zi­vil­cou­ra­ge.

    Das ist eu­er Bei­trag für ein fried­li­ches Mit­ein­an­der.

    Wei­ter so.

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: