Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


März 2005

»...man geht halt zur Praml«

Szenenfoto

Tag für Tag, Sonn­tag wie Werk­tag steht die 86-jäh­ri­ge Ma­ri­an­ne Praml hin­ter dem Tre­sen ih­res Tan­te Em­ma La­dens in Ober­as­bach bei Nürn­berg. Seit über 50 Jah­ren ist dies so und so soll es auch blei­ben, so­lan­ge die Ge­sund­heit es zu­lässt. Auch wenn heu­te die Ge­schäf­te nicht mehr so gut ge­hen wie frü­her, sie liebt ih­re Kun­den und die Kun­den lie­ben sie, denn – »... man geht halt zur Praml«.

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 14 Min.

preisgekrönter Film Die­ser Film hat ei­ne Aus­zeich­nung be­kom­men.
Februar 2005

Wen die Kunst ver­bin­det, soll der Mensch nicht tren­nen

Szenenfoto

Ruth und Egon Och­ner ler­nen sich 1943 beim Kunst­stu­di­um in Pforz­heim ken­nen. In­zwi­schen sind sie seit über 60 Jah­ren mit­ein­an­der ver­hei­ra­tet und kön­nen sich ein Le­ben oh­ne den an­de­ren nicht vor­stel­len.

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 14 Min.

Januar 2005

Wenn die Ver­gan­gen­heit zur Ge­gen­wart wird –
zu Be­such auf ei­ner De­men­ten­sta­ti­on

Szenenfoto

»Wich­tig ist, dass die Be­woh­ner das Ge­fühl ha­ben, dass wir al­les tun wer­den, dass es ih­nen bei uns gut geht, dass sie ih­re Wür­de be­hal­ten kön­nen...« – un­ter die­ser Prä­mis­se ver­sucht man im Karl-Hel­ler-Stift in Rö­then­bach, den 17 Be­woh­nern mit zum Teil schwer­ster De­menz ein men­schen­wür­di­ges Le­ben zu er­mög­li­chen. Ein­blicke in den All­tag von de­men­ten Men­schen und de­ren Un­gang mit ih­rer Krank­heit.

Ein Film von Ju­lia Tho­mas und Tho­mas Stei­ger­wald  •  Län­ge: 16 Min.

« Vorherige Seite