Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« 50 Jahre Lebenshilfe Fürth – vom Versorgen zum Begleiten Ein Leben in Moll – Das Orchester der traurigen Musiker »

Ausblick – Themen im ersten Halbjahr 2012

Nach dem Film ist vor dem Film, so könnte man meinen. Doch ganz so einfach ist es bei uns nicht: So gut wie immer sind wir in mehrere Projekte gleichzeitig involviert, und während wir an der finalen Schnittfassung der aktuellen point Reportage arbei­ten, drehen wir schon für die nächste und recherchieren für die übernächste…

Um unsere ZuschauerInnen schon im Vorfeld ein bißchen neugierig auf unsere ge­plan­ten Neuproduktionen zu machen, wollen wir – beginnend mit diesem Beitrag – zwei­mal im Jahr einen kleinen Ausblick auf die Themen geben, an denen wir zur Zeit arbeiten. Nicht immer wird sich alles wie gedacht verwirklichen lassen, mitunter wird es auch die eine oder andere Verschiebung geben, aber dennoch denken wir, daß unsere interne »Roadmap« auch für unser Publikum interessant sein könnte!

 
Für das erste Halbjahr 2012 sind geplant:

 
Das Orchester der traurigen Musiker

In ihrer Heimat waren sie Stars, und sie hofften auf eine Karriere im Westen. Doch viele Profi-Musiker, die aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion nach Deutsch­land kamen, haben nie Fuß fassen können im hiesigen Musikgeschäft und sind auf staatliche Unterstützung angewiesen.

 
Inklusion – mehr als verordnete Integration?

Im sogenannten »Inklusionsgesetz« ist festgeschrieben, dass Menschen mit Behin­derung nicht benachteiligt werden dürfen und in das normale gesellschaftliche Leben integriert werden sollen. In letzter Konsequenz würde dies bedeuten, dass Ein­richtungen für Menschen mit Behinderung aufgelöst werden, sie auf der Regel­schule unterkommen, und im ersten Arbeitsmarkt eine Anstellung finden. Aber wie ist die Realität, und ist unsere Gesellschaft dazu bereit?

 
Die Straßenkreuzer-Uni

Seit 2007 gibt es in Nürnberg die »Straßenkreuzer-Uni«. Zielgruppe sind vor allem die ca. 2.000 Menschen im Ballungsraum, die mit Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in Kontakt stehen oder von ihnen betreut werden. Die Straßenkreuzer-Uni hat den Anspruch, Interessierte, die normalerweise keine Bildungseinrichtung aufsuchen, an spannende Wissensgebiete heranzuführen und ihnen wissenschaftliche Zusammen­hänge verständlich zu vermitteln.

 
Klezmermusik im Wandel der Zeit

Klezmermusik wurde von vielen Kulturen der Welt beeinflusst und hat in vielen Kulturen Spuren hinterlassen. Die Ausprägungen reichen von den traditionellen Formen bis zur musikalischen Synthese mit Jazz, Rock und anderen Musikrichtungen und es gibt nicht wenige, die meinen, dass gerade diese Musik dazu beitragen kann, Menschen zum friedlichen Miteinander anzuhalten. Wir möchten einen kleinen Ein­blick in die Geschichte der Klezmermusik und ihre kulturelle Bedeutung geben.

 
Eine Stadt entwickelt sich – Luxussanierung statt sozialem Leben?

Die Denkmalstadt Fürth hat viele, oft sehr idyllische, Hinterhöfe, in denen sich viele Jahrzehnte Produktionsstätten aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts befanden. In den letzten Jahren lebten hier vor allem Künstler, Kleinunternehmer und Menschen, die über ein geringes Einkommen verfügen. Inzwischen haben Investoren diese Ge­bäude als lohnende Investitionsmöglichkeiten entdeckt.

 
Die genannten Titel sind Arbeitstitel und können sich noch ändern. Jede abge­schlossene Produktion wird hier auf unserer Homepage mit einem eigenen Artikel vorge­stellt, ihr Sendetermin in der Programmvorschau rechtzeitig angekündigt.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: