Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Einkaufsstadt Fürth – quo vadis? 3. Platz für die Medien PRAXIS! »

»Ich hab noch woanders ein Leben«

Übers Internet immer mit der alten Heimat verbunden

Anastasia wurde in Moldawien geboren und war drei Jahre alt, als ihre Eltern sich trennten. Da ihre Mutter in Moldawien keine gut bezahlte Arbeit fand, fing sie an, ihr Geld mit Im- und Exportgeschäften zu verdienen. In den Jahren, in denen ihre Mutter meist auf Reisen war, lebten sie und ihr Bruder bei einer Tante. Unter der Trennung litt die Familie sehr. Nachdem Anastasias Mutter in Deutschland eine Arbeit gefunden hatte, kamen 2001 auch ihre Kinder hierher.

Beim Kickboxen fand Anastasia Abstand zum nicht ganz einfachen Beginn in Deutschland

Anastasia war froh, wieder mit der Mutter zusammen zu sein. Sie hat schnell Deutsch gelernt, viele Freunde gefunden und ist eigentlich eine »integrierte Migrantin«. Doch die Sehnsucht nach Moldawien bleibt. »Ich fühl mich da einfach ganz anders. Ich bin ein ganz anderer Mensch.« Inzwischen ist Anastasia 19 und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz – ihr Traum wäre es allerdings, noch mal eine Zeit in Moldawien zu verbringen. »Vielleicht hab ich dann satt davon, ich weiß es nicht, kann ja sein, dann kann ich hier frei normal leben wie jeder andere, weil jetzt geht das nicht, ich bin auf zwei Ländern so, sagen wir, verteilt. Ich hab woanders noch ein anderes Leben, es ist einfach so.«

Ein Film von Julia Thomas und Thomas Steigerwald  •  Länge: 15 Min.

  1. Medien PRAXIS e. V.  •  29. Mai. 2010

    Pressespiegel: »TV-Reportage über eine junge Migrantin« (Fürther Nachrichten)

    #1 

  2. Im Fokus der Mensch: Julia Thomas und Thomas Steigerwald » Fürther Freiheit  •  24. Okt. 2010

    […] Person erklärt wurde. Ganz anders gelagert und dennoch nicht minder zu Herzen gehend ist der Fall der jungen Moldawierin Anastasia, die vor vielen Jahren mit ihrer Mutter nach Deutschland gekommen ist, sich aber immer noch […]

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: