Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Wenn die Vergangenheit zur Gegenwart wird –
zu Besuch auf einer Dementenstation
»…man geht halt zur Praml« »

Wen die Kunst verbindet, soll der Mensch nicht trennen

Szenenfoto

Ruth und Egon Ochner lernen sich 1943 beim Kunststudium in Pforzheim kennen. Inzwischen sind sie seit über 60 Jahren miteinander verheiratet und können sich ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen.

Ein Film von Julia Thomas und Thomas Steigerwald  •  Länge: 14 Min.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: