Zum Inhalt springen


Medien PRAXIS - Das POINT Reportage Sendungs-Blog


« Main-Donau-Kanal – Bilanz eines Jahrhundertbauwerks Drogensucht – zwischen Krankheit und Illegalität »

Natur zum Anfassen – umweltpädagogische Ansätze bei Kindern

Für die Kinder des Waldkindergartens beginnt jeder Tag als Abenteuer in der Natur

»Unsere Kinder sind die Zukunft«, ein Satz den man immer wieder von Politikern zu hören bekommt. Aber wie wird mit diesen Kindern umgegangen? Damit ihre Kinder verantwortlich auf die Zukunft vorbereitet werden, haben sich in vielen Städten Elterninitiativen gebildet, die neue pädagogische Konzepte entwickelt haben.

Bestimmte Themen werden in der Gruppe intensiv besprochen

In sogenannten Umwelt- oder Waldkindergärten sollen Stadtkinder durch gemeinsame Gruppenerlebnisse Zugang zur Umwelt finden, um später einmal verantwortlich mit Natur und Mitmenschen umzugehen. Dabei wird so weit wie möglich auf Spielzeug und feste Gruppenräume verzichtet. Die Natur und andere Kinder sollen zum Spiel- und Lebensraum werden. Hierzu werden einige Konzepte vorgestellt.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: